2. Versuch

Mit meiner Bilderserie vom Filzkolleg war ich nicht so richtig glücklich. Ich hatte zwar die Technik verstanden und angewendet, aber die Person auf den Bildern war nicht ich.

Ich wollte es noch einmal versuchen mit einem Foto, das von vorne aufgenommen wurde und nicht so viele Licht- und Schattenelemente hatte.

2016.09 Potrait 1

Außerdem wählte ich ein kleineres Format und nahm eine dünnere Vliesschicht für den Untergrund.

Sandra hatte beim Filzkolleg gesagt, die Augen wäre das Wichtigste, damit würde das „Filzfoto“ leben. Also maß ich der Augenpartie besondere Bedeutung zu. Das klappte ganz gut, aber leider verschwanden viele Einzelteile beim Filzprozess, wie folgende Bilder verdeutlichen.

2016.09 Portrait 2

Schaut selbst, ob Ihr Ähnlichkeiten mit dem Foto oben feststellen könnt:

2016.09 Portrait 3

P.S.: Das Foto ist übrigens auch neu in der Kategorie „Über mich„.

P.P.S.: Morgen geht’s zur Ausstellung „Soul of Felt“ nach Siegburg. Dort sind Filzarbeiten russischer und anderer osteuropäischer Künstler zu sehen. Auf den Bericht dürft Ihr gespannt sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s