3D-Wellen

Sicherlich inspiriert vom Kurzurlaub an der Nordsee entstand dieses Wandbild in 3D-Technik.

2016.06 3D-Wellen

Zuerst stellte ich den Hintergrund her, im fertigen Zustand ist er etwas größer als ein Din-A4 Blatt. Als nächstes werden die Wellen gefertigt: gleich große Streifen aus cremefarbenem Vlies mit grünen und türkisfarbenen Rändern. Wichtig ist, dass die Streifen etwas länger sind als der Hintergrund, weil sie beim Anfilzen etwas schrumpfen werden. Die farbige Seite wird gründlich angefilzt, v.a. der Rand. Die andere Seite darf nur wenig angefilzt werden, damit eine Verbindung zum Hintergrund möglich ist.

2016.06 3D-Wellen 2

Man fängt mit dem später zu unterst liegenden Streifen an und filzt ihn mit dem Untergrund fest. Nach und nach wird ein Streifen nach dem Anderen zugefügt bis man am letzten, oberen angekommen ist. Dadurch, dass der Hintergrund und die Streifen aus der gleichen Wolle sind, verschmelzen die Übergänge und werden unsichtbar.

Aufgeklebt auf eine dünne Holzplatte und mit einem Aufhänger versehen, hängt es im Filzzimmer an der Wand.

Inspiriert von… Heinz Mack

Bis vor einigen Tagen gab es eine sehr schöne, farbenfrohe und inspirierende Ausstellung im Museum Küppersmühle in Duisburg von Heinz Mack. Seine Bilder bestechen durch ihre Größe und Farbflächen, die harmonische Ensemble bilden und mich als Filzerin sehr ansprechen, weil sich einiges mit Wolle umsetzen lässt.

In diesem Fall bildet dickerer Vorfilz die Grundlage. Darauf kommen dünne Stränge Kammzug in Regenbogenfarben. Auf dem Handyfoto ist das Original aus der Ausstellung sichtbar. Mit einer Gabel lassen sich die einzelnen Farben relativ sauber trennen, wenn dies gewünscht wird.

Der Filzprozess geht wie üblich vor sich: vorsichtig (evtl. mithilfe einer Gardine) anreiben und dann in verschiedene Richtungen rollen. Da es sich um ein Bild oder Dekoobjekt handelt, muss es nicht allzu fest gefilzt werden.

Wie bei Mack schneide ich die Enden zackig und klebe die Fläche auf eine weiße Pappe. Ein gelber Bilderrahmen bildet den Abschluss.

2016.01 à la Mack 1 2016.01 à la Mack 2 2016.01 à la Mack 3 2016.01 à la Mack 4 2016.01 à la Mack 5

Auf ein Neues! – Verlosung von Filzbildern

Wer möchte seine Wohnung verschönern bei diesem tristen Januargrau? Ich verlose diese drei Filzbilder (jeweils 20 x 20 x 4 cm groß). Wenn Du mitmachen möchtest, hinterlasse bitte einen Kommentar oder schick mir eine  Mail mit Deinen Kontaktdaten bis zum 6. Januar um 18 Uhr. Bei mehreren Einsendungen entscheidet das Los. Die Versandkosten innerhalb Deutschlands trage ich.

2016.01 Drei Filzbilder

Ruhige Zeit?

Es ist ruhiger im Blog. Eine ruhige Zeit? Nein, ich filze… Zu dieser Jahreszeit stelle ich die gefertigten Filzprodukte nicht gleich online… Der eine oder die andere liest mit… Ihr versteht, was ich meine? 😉

Nur soviel: ich probierte letztens eine neue Technik aus und kam ganz schön ins Schwitzen. Hier sind die Zutaten:

2015.12 black & white 1

Herzlichen Dank an Sabine von filzline für die Unterstützung.

Wand im FilzSi-Zimmer

2015.08 filzige Wandgestaltung

Die neu gestaltete Wand im Filzzimmer v.l.n.r.: Acrylfilzbild, Filzskulptur, Magnetflamingo mit Pompons, Wunschstöckchen, Probe für Filzoberteil. Vordergrund: Filztisch und Behälter mit Kammzug. Die weißen Bilderrahmen vom schwedischen Möbelhaus werden ohne Arcylglas verwendet, damit das Filzobjekt zur Geltung kommt. Die Wechselrahmen erleichtern ein  Umdekorieren.

Filz suchte neues Zuhause… und fand es!

Es freut mich immer sehr, wenn ich weiß, dass andere Menschen meine Filzdingen mögen, ihnen einen Ehrenplatz geben, sie täglich verwenden oder ihre Wohnung damit dekorieren. Oft bekomme ich Fotos, die das ausdrücken. Heute zeige ich einige Beispiele von Kissen und einem Filzbild. Herzlichen Dank an die Besitzer!

2015.07 grüner Sessel mit Kissen 2015.07 Filzbild 2015.07 braunes Sofa mit buntem Kissen

Die Bilder über dem Sofa des letzten Fotos sind von der Künstlerin Gisela Czerny.

Versteigerung zum 3.

Im Angebot ist wieder ein Unikat – das Filzbild „Finding my Way“ (09/2014):

Finding my way

Gefilzt habe ich mit australischer und neuseeländischer Merinowolle auf weißem Seidenchiffon (für mehr Stabilität), verziert ist die Filzfläche mit rosa, blauen, türkisfarbenen Wollfäden. Das Filzbild ist mit einem silbernen Holzrahmen versehen (ohne Glas) und misst 42 x 59,4 x 1,5 cm.

Das Anfangsgebot liegt bei 1€. Der oder die Höchstbietende (Gebot bitte per Mail an kochsilke13@gmail.com) bekommt den Zuschlag. Die Versandkosten kommen dazu. Einsendeschluss ist Sonntag, der 17.05.2015 um 18 Uhr.

Die Versteigerung ist beendet. Viel Freude mit diesem besonderen Bild!