Versteigerung – Wer möchte Täschchen Nr. 5?

Drei der fünf Täschchen sind verschenkt, eines wird mit etwas Gefilztem/ Gestricktem getauscht, bleibt Täschchen Nr. 5 übrig.

2017.02 Täschchen 28

Das Täschchen ist nahtlos nassgefilzt mit handgefärbter Blue Faced Leicester Wolle und handgefärbten Wensleydalelocken. Der Verschluss ist aus Merinowolle. Es ist in geschlossenem Zustand ca. 14 x 9,5 cm x 1cm groß. Es handelt sich um ein Unikat.

Das Anfangsgebot liegt bei 5€. Der oder die Höchstbietende (Gebot und Name bitte ausschließlich per Mail an sikoch_13@yahoo.com) bekommt den Zuschlag. Die Versandkosten kommen dazu. Einsendeschluss ist Freitag, der 10.02.2017 um 18 Uhr.

Viel Glück und Erfolg!

Rico – ein Himmelsgucker

Alles fing im letzten Juli an. Dort begegnete ich Rico im Hafen von Puerto Rico und machte eines der schönsten von über 1000 Urlaubsfotos innerhalb von zweieinhalb Wochen in Florida und der Karibik.

2016.10 Rico 1

Seitdem wollte ich Rico filzen, aber bekam den Dreh nicht… Jeff Flago entstand stattdessen, obwohl ich auf dieser Reise gar keine Flamingos zu sehen bekam.

Seitdem ich allerdings vom Projekt „Himmelsgucker“ erfuhr, assoziierte ich mit der Augenfarbe das türkisblaue Wasser und nahm einen Anlauf, Rico entstehen zu lassen.

2016.10 Rico 2

Rico entstand so wie Jeff und die anderen Monster und Tiere:

  • ein Körper mit Schablonentechnik herstellen
  • Beine als Schnur mit trockenen Enden rollen
  • Füße mit der Nadel vorbereiten und an die Beine filzen
  • Beine an den Körper filzen
  • Körper unten aufschneiden, Schablone entnehmen, Körper fest filzen
  • Körper füllen, zunähen
  • Himmelsgucker-Augen aufnähen
2016.10 Rico 3

Der Körper ist umfilzt, die Augen zur Probe aufgelegt. Wenn sich doch bloß die Beinchen und Füße so leicht anfilzen ließen, wie auf dem Foto…

Der Pelikan besteht ausschließlich aus ungefärbter Wolle: Steinschaf, Bergschaf, Neuseelandmerino und Gotlandlocken.

2016.10 Rico 4

Juhu, der Körper ist farbiger geworden und die Beinchen sind dran.

Die Füße sollten bei dieser Filzaktion die Herausforderung sein und wollten sich überhaupt nicht mit den Beinen verbinden. Da mussten zwei Dinge her: 1. die Nadel, 2. viel Geduld.

2016.10 Rico 5

Das erschöpfte Rico allerdings ungemein, so dass er sich im Seifenbad erstmal ausruhen musste als die Schablone raus war. Sein Gesichtsausdruck ist kein Vergleich zu dem seines verschmitzt schauenden Artgenossen in der Karibik.

2016.10 Rico 6

Erholt, getrocknet und gestylt sieht die Welt doch gleich ganz anders aus:

2016.10 Rico 7

Seinem Beinamen „Himmelsgucker“ machte er schon alle Ehre und war vom Fenster dar nicht mehr wegzubekommen 😉

2016.10 Rico 7

Inzwischen bekam Rico einen Schal, passend zu den Himmelsguckeraugen.

2016.10 Rico 8

Projekt „Himmelsgucker“

Durch Zufall stieß ich auf das Projekt „Himmelsgucker„. Es wurde vor einiger Zeit von Sigrid Uta von Graevenitz ins Leben gerufen. Sie stellt Augen aus Glas her und verschickt auf Anfrage ein Paar handgefertigte Glasäuglein in die ganze Welt. Diese werden zu einem Tier, Mensch oder Wesen verfilzt, in der Zeitschrift filzfun vorgestellt und für einen guten Zweck versteigert.

Heute kamen meine Äuglein an. Danke, liebe Sigrid! Eine Idee für meinen Himmelsgucker hab ich schon… 😃 Wie aufregend!

2016.09 Himmelsgucker

Wer möchte ein türkis-grünes Kissen ersteigern?

Das Kissen (70 x 30 cm) filzte ich mit grünem und türkisem Kammzug. Die oberste Lage ist zwar eine türkisfarbene, aber die grünen, unterliegenden Lagen scheinen durch und korrespondieren mit den dunkelblauen und hellgrünen Kreisen, die ich aus Vorfilz schnitt. So ergibt sich eine einmalige Oberfläche, die etwas glänzt.Das Kissen hat keinen Reißverschluss und eine Federfüllung. 

Das Anfangsgebot liegt bei 20€. Bitte gebt weitere Gebote bis zum 6.3.2016, 18 Uhr per Mail oder Kommentar ab. 

Filz suchte neues Zuhause… und fand es!

Es freut mich immer sehr, wenn ich weiß, dass andere Menschen meine Filzdingen mögen, ihnen einen Ehrenplatz geben, sie täglich verwenden oder ihre Wohnung damit dekorieren. Oft bekomme ich Fotos, die das ausdrücken. Heute zeige ich einige Beispiele von Kissen und einem Filzbild. Herzlichen Dank an die Besitzer!

2015.07 grüner Sessel mit Kissen 2015.07 Filzbild 2015.07 braunes Sofa mit buntem Kissen

Die Bilder über dem Sofa des letzten Fotos sind von der Künstlerin Gisela Czerny.

Versteigerung zum 3.

Im Angebot ist wieder ein Unikat – das Filzbild „Finding my Way“ (09/2014):

Finding my way

Gefilzt habe ich mit australischer und neuseeländischer Merinowolle auf weißem Seidenchiffon (für mehr Stabilität), verziert ist die Filzfläche mit rosa, blauen, türkisfarbenen Wollfäden. Das Filzbild ist mit einem silbernen Holzrahmen versehen (ohne Glas) und misst 42 x 59,4 x 1,5 cm.

Das Anfangsgebot liegt bei 1€. Der oder die Höchstbietende (Gebot bitte per Mail an kochsilke13@gmail.com) bekommt den Zuschlag. Die Versandkosten kommen dazu. Einsendeschluss ist Sonntag, der 17.05.2015 um 18 Uhr.

Die Versteigerung ist beendet. Viel Freude mit diesem besonderen Bild!

 

Ersteigere ein Wickeletui!

Es ist Zeit für eine weitere Versteigerungsaktion:

Im Angebot ist ein pinkfarbenes Wickeletui, das mit hochwertiger, feiner Merinowolle (Kammzug) nass gefilzt wurde. Es ist innen wie außen pink und mit weißen eingefilzten Sternchen verziert. Aufgewickelt ist es 10 x 24cm groß, ausgewickelt misst es 28 x 24cm und wiegt 75g. In das Täschchen passen Stifte oder Schminkutensilien oder Näh-/Filzutensilien oder, oder, oder. Wie bei allen meiner Filzobjekte handelt es sich um ein Unikat.

Wenn Du das Wickeletui haben möchtest, schicke ein Gebot an kochsilke13@gmail.com. Die Auktion beginnt sofort und endet am Sonntag, den 22. März 2015 um 18 Uhr. Der Startpreis liegt bei 1 €. Der oder die Höchstbietende bekommt den Zuschlag. Die Versandkosten kommen dazu.

Die Versteigerung ist beendet. Das Wickeletui hat einen neuen Besitzer gefunden!

Viel Freude damit.